06.02.2018, von Sven Leichner

AK KatS verabschiedet Jürgen Stank

Der AK KatS

Seit Jahren ist der "Arbeitskreis Katastrophenschutz", kurz AK KatS, ein fester Bestandteil in der Katastrophenschutzlandkarte der Stadt Herne. Hier treffen sich regelmäßig alle Hilfsorganisationen, die Berufsfeuerwehr, Vertreter der freiwilligen Feuerwehr, der Bundeswehr, der Stadt Herne und natürlich die beiden Ortsverbände des Technischen Hilfswerk um sich auszutauschen, zu planen und die Zusammenarbeit weiter auszubauen.

Lange Jahre fanden diese Treffen unter dem Vorsitz von Jürgen Stank statt, der im April diesen Jahres nun in seinen wohlverdienten Ruhestand gehen wird.

Von Seiten des THW wurde Jürgen Stank aus diesem Anlass eine besonderer Dank zuteil. Die Ortsverbände Herne und Wanne-Eickel überreichten Jürgen Stank eine extra für ihn angefertigte Plakette als Zeichen der Verbundenheit auch über die aktive Dienstzeit hinaus und als Wertschätzung für die jahrelange sehr gute Zusammenarbeit.

Die Nachfolge von Jürgen Stank als Leiter des Arbeitskreises hat Benjamin Grunau angetreten.


  • Der AK KatS

  • Die Plakette

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: