15.02.2018, von Christopher Kroll

Ausbildung Holzbearbeitung

Der Sturmeinsatz durch Orkantief Friederike lag noch keine 48 Stunden zurück, da beschäftigten sich die Helferinnen und Helfer des Technischen Zuges bereits wieder mit dem „Tagesgeschäft“: passenderweise stand am 20. Januar 2018 das Thema Holzbearbeitung auf dem Ausbildungsplan. Auf vielfachen Wunsch der Helferschaft sollten hierfür alt(bewährt)e Methoden, insbesondere das handbetriebene Arbeiten mit Bügelsäge, Stechbeitel, Fuchsschwanz oder Handbeil zurück ins Gedächtnis geholt werden.

Die theoretische Einleitung in den Dienst übernahmen B2-Gruppenführer Timo Schmidt und BEL-Truppführer Christoph Blank, welche die eher trockenen Themen wie Unfallverhütungsvorschriften und Grundlagen der Holzbearbeitung gewohnt kurzweilig vermittelten. Zusätzlich geschmunzelt werden durfte an der ein oder anderen Stelle natürlich auch – nämlich als den Helferinnen und Helfern bewusst wurde, dass die als Grundlage dienende THW-Fibel bereits eingesetzt wurde, als einige von ihnen noch gar nicht auf der Welt waren. Nicht nur hier zeigte sich wieder einmal, wie breit gefächert das THW zwischen Tradition und Moderne aufgestellt ist.

Im Anschluss an den theoretischen Unterricht standen diverse praktische Ausbildungsstationen zur Verfügung, welche Schmidt und Blank gemeinsam mit B1-Gruppenführer Tim Doehring vorbereitet hatten. Unter anderem wurde das Stemmen von sogenannten Zapflöchern in Kombination mit dem Herstellen von Zapfen geübt, um Verbindungen von gleichartigen und sogar unterschiedlichen Hölzern zu ermöglichen. Auch das Schneiden von Holzkeilen sowie das Anspitzen und Einschlagen von Pfählen wurde gelehrt und ausprobiert. Diese Holzpfähle sind noch immer wichtiger Bestandteil beim Sichern von Verankerungen und Objekten. Ebenso lernten die Helferinnen und Helfer, wie ein Verbinden von sich kreuzenden Hölzern ermöglicht wird. Hier wurde vor allem die Methode der Überblattung ausgiebig geübt.

Gegen 17 Uhr neigte sich der Ausbildungsdienst für die Bergungsgruppen sowie die Fachgruppen Räumen und Beleuchtung dem Ende. Nach dem Reinigen der Örtlichkeiten und Gerätschaften wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: