Herne, 21.05.2022, von Andreas Dauber

Ehre wem Ehre gebührt

Am dritten Samstag im Monat steht bei den Helferinnen und Helfern des Ortsverbandes Herne Ausbildungsdienst auf dem Kalender. Seit März 2022, gibt es für alle Teileinheiten, unter Berücksichtigung eines speziellen Hygienekonzeptes, wieder gemeinsame Dienste im Ortsverband. Dies war in den vergangenen zwei Jahren durch die Pandemie nur bei einzelnen Diensten möglich.

Aber an diesem Samstag gestaltete sich der Dienstbeginn für die Helferinnen und Helfer an der Hunbergstr. besonders. Der Ortsbeauftragte Andreas Dauber begrüßte die anwesenden Einsatzkräfte gemeinsam mit dem Leiter der Regionalstelle Bochum.

Warum der Leiter der Regionalstelle bereits am frühen Samstagmorgen nach Herne gekommen war, erklärte sich den Helfern schnell. Durch die Covid-19 Pandemie konnten 27 Monate lang keine Ehrungen und Jahresurkunden verliehen werden. Dies wurde an diesen Morgen nachgeholt. Für alle Helferinnen und Helfer gab es als Dankeschön für den Zusammenhalt während der vergangenen zwei Jahr eine Coin der THW Leitung.

Den Einsatzkräften, welche während des Hochwassers im Sommer 2021 im Einsatz waren, überreichten Andreas Dauber und Frank Kliche, im Namen des Landes Innenministers Herbert Reul die „Feuerwehr und Katastrophenschutz Einsatzmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen“.

Für ihre besonderen Verdienste um die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk und die stetige Einsatzbereitschaft, wurde das Helferzeichen in Gold an die Helfer Daniel Rosenkranz und Reiner Doppel verliehen, das Helferzeichen in Gold mit Kranz erhielt Andreas Kraus.

Für ihr langjähriges Mitwirken im Technischen Hilfswerk und Wohle der Allgemeinheit erhielten Maik Barth, Tanja Kowalski, Reiner Doppel, Sandra Dauber und Danny Rosen die 10 Jahresurkunde. Stefan Stenzel erhielt die Urkunde für 20 Jahre im Dienste der Allgemeinheit. Urkunden für das 25-jährige Jubiläum erhielten Andreas Kraus, Christian Kraus, Pascal Müller, Thomas Loscher und Andreas Dauber. Eine Urkunde für 40 Jahre ehrenamtlicher Arbeit wurde Andreas Fräbel überreicht.

Eine besondere Ehrung wurde am Samstag zum ersten Mal verliehen, die „Ehrenmedaille des Ortsverbandes Herne“. Diese Medaille wurde zum Ende des letzten Jahres durch den Ortsverband Herne eingeführt, um Helferinnen und Helfer aber auch externe Personen zu ehren welche sich mit ihrer außerordentlichen Leistung zum Wohle des Ortsverbandes Herne verdient gemacht haben. Die ersten Medaillen wurden an Timo Schmidt, Florian Elste, Marvin Boß, Thomas Loscher und Andreas Dauber verliehen. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: