21.12.2017, von Christopher Kroll

Reges Treiben im Schlosspark Strünkede

Rund um den Monatswechsel Dezember wurde es nochmal betriebsam im Schlosspark Strünkede. Alle Gruppen des Technischen Zuges unseres Ortsverbandes waren traditionell an zwei Sonderdiensten am 29.11. und 9.12. tätig.

 Zunächst fuhr die Fachgruppe Räumen das Schloss an, um wie üblich im Rahmen einer Unterstützungsaktion für die Stadt Herne einen Weihnachtsbaum für den Adventsmarkt aufzustellen. Mit schwerem Gerät gelang es den Helfern, die mehrere Meter hohe Tanne innerhalb kürzester Zeit aufzurichten und zu verankern. Somit stand dem weihnachtlichen Treiben rund um das Schloss Strünkede nichts mehr im Wege.

 Eineinhalb Wochen später waren dann unsere beiden Bergungsgruppen gemeinsam mit der Fachgruppe Beleuchtung vor Ort. Nachdem die letzten Veranstaltungen des Jahres stattgefunden hatten, konnte der im Frühjahr mit Hilfe von JetFloat-Elementen errichtete Rettungssteg, der dem Schloss Strünkede als zusätzlichen Fluchtweg dient, zurückgebaut werden. Hierzu wurde dieser bei winterlichen Temperaturen zunächst aus seiner Verankerung gelöst und anschließend mit Paddelkraft ans Ufer befördert, um dort in seine Einzelteile zerlegt werden zu können. Zurück an unserer Unterkunft, wurden sämtliche Elemente grundgereinigt und bis zur nächsten Verwendung eingelagert.

Zum Jahresabschluss gab es dann wie üblich ein ausgiebiges gemeinsames Mittagessen. Nach einem gemütlichen Ausklang des Dienstes, verabschiedeten sich alle Helferinnen und Helfer in die Weihnachtszeit.



Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: