Fördermitglieder - ein starker Rückhalt

Neben den aktiven Helfern bilden die Fördermitglieder des Technischen Hilfswerks einen starken Rückhalt bei der Bewältigung anfallender Aufgaben. Um als Fördermitglied aufgenommen zu werden, muss man der lokalen THW Helfervereinigung beitreten.

Fördermitglieder können natürliche aber auch juristische Personen sein, die durch Ihren meist monetären Beitrag die Arbeit des THW unterstützen.

Der Ortsverband Herne kann auf eine lange und sehr produktive Zusammenarbeit mit der lokalen Helfervereinigung zurückblicken.

Durch die Unterstützung konnten im Laufe der letzten Jahre Ersatzbeschaffungen aber auch Fahrzeuge und ergänzende neue Werkzeuge und Maschinen angeschafft werden. Zudem hat sich die Helfervereinigung explizit der Förderung der lokalen THW Jugend verschrieben und unterstützt diese in besonderer Art und Weise.

Neben diesem Beitrag leistet die Helfervereinigung "Lobbyarbeit" für die ehrenamtlichen Kräfte des THW. Oftmals nimmt sie zu gesetzlichen und anderen Regelungen Stellung, die den Aufgabenbereich des THW betreffen. Gerade auf lokaler Ebene ist die Helfervereinigung in Politik und Wirtschaft stark vernetzt.

Der Herner Helfervereinigung hat mittlerweile über 70 Mitglieder !