Elze, 20.01.2022, von Andreas Dauber

Neues Zugpferd für mobile Werkstatt

Zwei Helfer des Fachzuges Logistik machten sich am Donnerstag auf den Weg ins 220 Kilometer entfernt niedersächsische Elze. Ziel für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus Herne war die Firma Freytag Karosseriebau, um hier das neue Fahrzeug für die Fachgruppe Materialwirtschaft zu übernehmen.

Nach einer zweistündigen Einweisung konnte ein neuer MAN TGS 18.430 Kipper mit Ladekran übernommen werden. Der neue Löwe im Fuhrpark des Ortsverbandes Herne ersetzt seinen 20 Jahr alten Vorgänger. Dieser wird in den nächsten Tagen für seine weitere Nutzung in einem neuen Ortsverband überführt.

Der neue verfügt über 430 PS und ist in der Lage Anhänger mit einer Last von bis zu 28 Tonnen zu ziehen. Auch der Ladekran hat eine Leistungssteigerung zu seinem Vorgänger erhalten und kann nun komfortabel mit einer Funkfernbedienung bedient werden. Mit seinen Leistungsdaten und seiner Ausstattung, ist er das ideale Zugpferd für den Werkstattanhänger und die Aufgaben im Materialerhaltungstrupp. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: