Schalksmühle, 19.01.2022, von Andreas Dauber

Räumarbeiten nach Automatensprenung

Am Mittwoch in den frühen Morgenstunden, erschütterten zwei Detonationen den Schlaksmühler Ortsteil Heedfeld. Ursache war die Sprengung eines Geldautomaten in der dortigen Sparkassenfiliale. Dabei zerstörten die unbekannten Täter nicht nur den Automaten, sondern auch das gesamte Gebäude wurde massiv geschädigt.

Um die Gebäudeschäden zu beurteilen, wurde der Technische Berater Bau des Ortsverbandes Altena alarmiert. Dieser begutachtete das Gebäude und stellt eine akute Einsturzgefahr fest, und legte eine sogenannte NoGo-Area fest. Um die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu ermöglichen, wurde die Bergungsgruppe des Ortsverbandes Halver alarmiert um Abstützmaßnahmen im Gebäude durchzuführen.

Gegen 9:30 Uhr wurde über die Regionalstelle Bochum, die Fachgruppe Räumen des Ortsverbandes Herne zum überörtlichen Einsatz alarmiert. Aufgabe für die Einsatzkräfte aus Herne, das gezielte Niederlegen von Gebäudeteilen mit Hilfe des Radbaggers. Vor Ort stellte sich den drei Einsatzkräften des Ortsverbandes Herne eine geänderte Lage da, den in Rücksprache mit allen Einsatzkräften sollte das Gebäude nicht mehr Niedergelegt werden. Vielmehr wurden mit Hilfe des Baggers einzelne Gegenstände, wie der zerstörte Automat aus den Trümmern des Gebäudes herausgehoben. Nach Abschluss der Beweissicherung durch die Polizei, wurden die Einsatzkräfte aus Herne nicht mehr benötigt und konnten sich auf die Rückfahrt nach Herne machen. Mit Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft konnte der erste Einsatz im Jahr 2022 gegen 19:00 Uhr beendet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: